Vielversprechende Dreierkonstellationen

Vielversprechende Dreierkonstellationen





Der oscarprämierte Regisseur Terry George ("Hotel Ruanda") verpflichtete Christian Bale und Oscar Isaac für seine Liebestragödie "The Promise", die vor dem Hintergrund des Genozids an den Armeniern spielt. Der armenische Multimillionär Kirk Kerkorian wird den Film finanzieren. Es geht um eine heikle Dreiecksbeziehung: Bale übernimmt den Part des risikofreudigen Journalisten Chris, Isaac spielt den brillanten Medizinstudenten Michael. Beide sind in dieselbe Frau - Ana - verliebt. Wer die weibliche Hauptrolle übernehmen darf, ist noch nicht bekannt. Doch Chris liebt nicht nur Ana, sondern auch die Gefahr und hält sich gerne in Kriegsgebieten auf, während Michael sich in ständigem Konflikt mit seinem Herzen und seinen veralteten Ansichten befindet. Das Drehbuch schrieb George, dem das Unrecht der Völkermorde sehr am Herzen liegt, gemeinsam mit Robin Swicord ("Der seltsame Fall des Benjamin Button"). Bereits im Herbst 2016 sollen die Dreharbeiten beginnen. Bis dahin haben die beiden Hollywoodstars noch alle Hände voll zu tun. Isaac verbringt seine Zeit gerade mit "X-Men: Apocalypse" und der Miniserie "Show Me A Hero", demnächst wird er in "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" zu sehen sein. Bale dreht zurzeit mit Brad Pitt und Ryan Gosling das Finanzdrama "The Big Short".

Quelle: teleschau - der mediendienst