Hard Workin' Pitt

Hard Workin' Pitt





Brad Pitt ("Herz aus Stahl") hat zurzeit alle Hände voll zu tun: Der Streamingdienst Netflix, der zuletzt mit der Serie "Sense 8" von sich reden machte, erwarb kürzlich die Vertriebsrechte an der Kriegssatire "War Machine". Bislang lagen die alleinigen Rechte an dem Stoff des Journalisten Michael Hastings bei Pitts Produktionsfirma Plan B. Der Superstar wird selbst die Hauptrolle des eigenwilligen Generals der U.S. amerikanischen Streitkräfte, Stanley McChrystal, übernehmen, an dessen Schicksal im Afghanistaneinsatz sich der Film lose orientiert. 30 Millionen Dollar wird Netflix in den Kriegsfilm stecken. David Michod ("The Rover") übernimmt die Regie. Die Dreharbeiten zu dem Film, "der aufregende Einblicke hinter die Fassaden der modernen Kriegsentscheider gewähren wird", wie Ted Sarandos, Vorstandsmitglied des weltweit geschätzten Unternehmens, lancierte, beginnen im August. Anfang 2016 wird Pitt dann gemeinsam mit Oscarpreisträgerin Marion Cotillard in einem romantischen Thriller von Regisseur Robert Zemeckis vor der Kamera stehen. Wem die jährliche Dosis Brad Pitt noch nicht genügt, der kann sich Ende des Jahres das Romantik-Drama "By the Sea" zu Gemüte führen. Dort spielt "Brangelina" endlich wieder an der Seite seiner Frau Angelina Jolie, die auch Regie führte.

Quelle: teleschau - der mediendienst