Agnieszka

Agnieszka





Junge Liebe gegen altes Elend

Agnieszka (Karolina Gorczyca) hat viel durchgemacht. Die Protagonistin des nach ihr benannten deutschen Dramas saß fünf Jahre im Gefängnis in Polen - eine Zeit, in der sie hart und gefühlskalt geworden ist. Als die junge Polin entlassen wird, nimmt sie zunächst Rache an denen, die sie in den Knast gebracht haben. Anschließend steigt sie kurzerhand in einen Bus nach Deutschland und arbeitet dort fortan für einen Domina-Escort-Service. Bis sie den 16-jährigen Manuel (Lorenzo Nedis) kennenlernt. Der junge Mann ist halb so alt wie sie - und verliebt sich. Auch Agnieszka entwickelt Gefühle und stellt ihr Leben erneut in Frage. Tomas Rudziks Sozialdrama und Liebesfilm "Agnieszka" gewann 2014 den Bayerischen Filmpreis für das beste Regiedebüt und wurde von der Deutschen Film- und Medienbewertung mit dem Prädikat "Besonders wertvoll" ausgezeichnet.

Quelle: teleschau - der mediendienst