Die Avengers werden boykottiert

Die Avengers werden boykottiert





Wenn am 23. April "The Avengers - Age of Ultron" in die deutschen Kinos kommt, werden nicht alle Lichtspielhäuser den Superheldenfilm zeigen. Grund ist ein Boykott des Marvel/Disney-Streifens aufgrund neuer Verträge zwischen Verleih und Kinobesitzern in kleineren Städten. So habe Disney nach Angaben des Hauptverbands deutscher Kinobetreiber seine Verleihregularien geändert und unter anderem einen einheitlichen Filmverleihmietsatz für alle Ortsgrößen zum Bundesstart veranschlagt. Demnach müssen auch Kinos in Orten mit unter 50.000 Einwohnern 53 Prozent statt wie bisher 47,7 Prozent des Ticketpreises an den Verleih abgeben, was laut den Verantwortlichen eine große Belastung darstellt und zu Ticketpreisen in Höhe von 15 Euro führen würde. Auch würden gemäß des neuen Vertrags Disney-Filme mindestens 21 Tage laufen und selbst Kinderfilme um 20.00 Uhr gezeigt werden müssen, was möglicherweise das Abspielen von erfolgreicheren Filmen verhindere. Am Boykott beteiligen sich bundesweit etwa 200 Kinos, die Verantwortlichen befürchten ein Kinosterben und wollen sich deshalb gegen die neuen Disney-Verträge wehren.

Quelle: teleschau - der mediendienst