Dessau Dancers

Dessau Dancers





Akrobatischer Schautanz

Ein wenig Amerika gab es auch in der DDR: Zum Beispiel den so genannten "Akrobatischen Schautanz", im Rest der Welt bekannt als Breakdance. Die deutsche Komödie "Dessau Dancers" (Regie: Jan Martin Scharf) erzählt, wie der beliebte Tanzstil durch den amerikanischen Film "Beat Street" seinen Weg durch den Eisernen Vorhang fand. Im beschaulichen Dessau imitieren der 18-jährige Frank (Gordon Kämmerer) und seine Freunde 1985 begeistert die Moves ihrer faszinierenden US-Vorbilder. Und gründen prompt ihre eigene Gruppe: Die "Break Beaters" tanzen einfach auf der Straße - und werden von der DDR-Führung kritisch überwacht. Verbieten können die Autoritäten den neuen Tanz aber nicht - und schicken Franks Crew auf Tour durchs gesamte Land. Langsam geraten die Freunde zum Instrument der sozialistischen Führung ...

Quelle: teleschau - der mediendienst