"Fifty Shades of Grey"-Regisseurin steigt aus

"Fifty Shades of Grey"-Regisseurin steigt aus





Aufhören, wenn es am schönsten ist? Die Verfilmung des Bestsellers "Fifty Shades of Grey" bricht an den Kinokassen alle Rekorde - und Regisseurin Sam Taylor-Johnson möchte die weiteren beiden Teile nicht inszenieren. Wie die 48-Jährige der US-Seite "Deadline" sagte, werde sie "bei den Sequels nicht mehr Regie führen". Für die Franchise-Fortsetzungen "Fifty Shades Darker" und "Fifty Shades Freed" muss Universal nun neue Regisseure finden. Möglicherweise war der erste Teil für Taylor-Johnson ja bereits lukrativ genug: Weltweit spielte das Erotik-Drama mit Dakota Johnson und Jamie Dornan bisher über eine halbe Milliarde Dollar ein.

Quelle: teleschau - der mediendienst