In meinem Kopf ein Universum

In meinem Kopf ein Universum





Genauso wie ihr

Ein wacher Geist, gefangen in einem kranken Körper: Mateus denkt und fühlt wie alle um ihn herum, nur zeigen kann er es nicht. Die Hauptfigur des polnischen Dramas "In meinem Kopf ein Universum" leidet an einer Bewegungsstörung, die kontrollierte Körperbewegungen unmöglich macht. Da er mit seinen Mitmenschen nicht kommunizieren kann, wird Mateus von vielen für zurückgeblieben erklärt. Dabei geht es im Kopf des gelähmten Jungen zu wie bei einem "normalen" Teenager: Er bestaunt die Brüste der Nachbarin, verknallt sich in ein wunderschönes Mädchen und ist von den blöden Kommentaren seiner Schwester genervt. Das auf einer wahren Geschichte basierende Drama erhielt auf dem Filmfestival in Montréal die Auszeichnung als bester Film.

Quelle: teleschau - der mediendienst