"Still Alice"-Regisseur Richard Glatzer ist tot

"Still Alice"-Regisseur Richard Glatzer ist tot





Die Dankesrede von Julianne Moore, die für ihre Rolle in seinem Film "Still Alice" als beste Hauptdarstellerin mit dem Oscar prämiert wurde, erlebte Richard Glatzer noch vom Krankenbett aus. Nun ist der US-amerikanische Regisseur im Alter von 63 Jahren in Los Angeles an den Folgen seiner schweren Krankheit gestorben. Glatzer, der beim Dreh von "Still Alice" nur noch einen Finger bewegen konnte, litt an der Nervenkrankheit ALS. Gemeinsam mit seinem Ehemann Wash Westmoreland hatte Glatzer auch vor "Still Alice" mehrere Filme gedreht und wurde für sein Drama "Quinceañera" (2006) mit verschiedenen Independent-Filmawards ausgezeichnet.

Quelle: teleschau - der mediendienst