US-Regisseur Joseph Sargent ist tot

US-Regisseur Joseph Sargent ist tot





Joseph Sargent ist tot. Der US-Regisseur, zu dessen bekanntesten Werken der Thriller "Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123" (1974) und der vierte Teil der "Weiße Hai"-Reihe, "Abrechnung" (1987), zählen, starb am Montag im Alter von 89 Jahren in seinem Haus in Malibu, Florida, an den Folgen der Lungenkrankheit COPD. Er machte sich nicht nur als Regisseur von Kinofilmen einen Namen: "In Sachen TV-Filme war Joes Dominanz und Handwerkskunst legendär", erklärte Paris Barclay, Vorsitzender der US-Regisseursgilde DGA. Für seine Fernseharbeiten gewann Sargent im Lauf seiner Karriere vier Emmys, unter anderem 1973 für den Krimi "Der Mordfall Marcus Nelson", den Pilotfilm der Serie "Einsatz in Manhattan" um den populären Detektiv Kojak. Zudem führte er Regie bei einzelnen Folgen von "Raumschiff Enterprise", "Lassie", "Bonanza" und "Solo für O.N.K.E.L.".

Quelle: teleschau - der mediendienst