J.K. Simmons besucht King Kong

J.K. Simmons besucht King Kong





Die Heimatinsel von King Kong soll langsam bevölkert werden: Nach Tom Hiddleston soll nun TV-Veteran J.K. Simmons für eine Rolle im für 2017 angedachten "King Kong"-Prequel "Kong: Skull Island" unterschrieben haben, berichtet "Deadline". Der 59-Jährige, der mit durchgehenden Rollen in Serien wie "Law & Order", "Oz - Hölle hinter Gittern" oder "The Closer" bekannt wurde, dürfte mit seiner Rolle in "Whiplash" (Start: 19.02.2015) die Aufmerksamkeit von Jordan Vogt-Roberts erregt haben: Für seine Darstellung eines sadistischen Musikers wurde Simmons bei vielen Festivals hochgelobt. Zuvor spielte der Amerikaner kleine Rollen in Filmen wie "Spider-Man", "Juno" und zuletzt "#Zeitgeist".

Quelle: teleschau - der mediendienst