Sieg für Monsieur Hobbit?

Sieg für Monsieur Hobbit?





Diese Filmen waren 2014 der Renner in den deutschen Kinos

In den letzten beiden Jahren musste sich Bilbo Beutlin geschlagen geben: Zu stark war die Konkurrenz aus Frankreich und Deutschland, um auf den letzten Metern noch einen Führungswechsel zu erzwingen. Doch im dritten Anlauf, mit "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere", könnte es tatsächlich gelingen, die Spitze der deutschen Kinojahrescharts zu erklimmen. Den erfolgreichsten Filmstart des Jahres konnte der Halbling mit seinem finalen Abenteuer immerhin schon für sich verbuchen, und er hat seinen haarigen Fuß damit schon in der Tür zu den deutschen Top Ten.

1. "Monsieur Claude und seine Töchter"

Und wieder die Franzosen! Zwei Jahre, nachdem "Ziemlich beste Freunde" Hollywoodproduktionen wie "Skyfall", "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" und "The Dark Knight Rises" aus dem Feld schlug, traf erneut eine Komödie aus dem Nachbarland den Nerv des deutschen Publikums: Mit über 3,6 Millionen Zuschauern stehen "Monsieur Claude und seine Töchter" zum Jahresende auf Platz eins der deutschen Kinocharts. Doch den Top-Platz kann der charmanten Familienbande nicht nur ein kleiner Held aus Mittelerde noch streitig machen ...

2. "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1"

Mit bislang 3,2 Millionen Zuschauern in Deutschland ist Katniss Everdeen den Franzosen sehr dicht auf den Fersen: "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1" startete Ende November hierzulande stärker als 2013 der direkte Vorgänger "Die Tribute von Panem - Catching Fire" - und der lockte letztlich über 3,7 Millionen Besucher in die deutschen Kinos. "Monsieur Claude" könnten die Rebellen von Panem also noch hinter sich lassen.

3. "Drachenzähmen leicht gemacht 2"

2010 schrammten Hicks und sein Drache Ohnezahn noch haarscharf an den deutschen Top Ten vorbei - dieses Jahr ist ihnen ein Platz unter den zehn besucherstärksten Filmen nicht mehr zu nehmen: Über 2,7 Millionen Tickets wurden in Deutschland für "Drachenzähmen leicht gemacht 2" verkauft, so viele wie für keinen anderen Animationsfilm 2014.

4. "Transformers - Ära des Untergangs"

Das Interesse der Deutschen an Autobots und Decepticons scheint über die Jahre gleich geblieben zu sein: Rund 2,5 Millionen Zuschauer fand "Transformers - Ära des Untergangs" hierzulande, in etwa so viele wie 2011 "Transformers 3". Doch auch wenn es in Deutschland nicht aufs Treppchen gereicht hat: Den Einspielergebnissen nach ist "Transformers - Ära des Untergangs" bislang der weltweit erfolgreichste Film des scheidenden Kinojahres.

5. "The Wolf of Wall Street"

Für fünf Oscars war "The Wolf of Wall Street" nominiert, und auf dem fünften Platz steht das durchgeknallte Biopic vorläufig auch in den deutschen Kinojahrescharts. Rund 2,4 Millionen Zuschauer ließen sich hierzulande von Leonardo DiCaprio einnehmen, der als Börsenhai im Scorsese-Film reihenweise Anleger ausnahm. Schon 2013 stand DiCaprio hoch in der Gunst des deutschen Publikums: als widerwärtiger Sklavenhalter in "Django Unchained".

6. "Vaterfreuden"

2013 war ein grandioses Jahr für den deutschen Film: "Der Medicus", "Kokowääh 2" und "Schlussmacher" zogen an so manchen Hollywoodfilm vorbei, und über allem thronte "Fack Ju Göhte!" an der Spitze der Kinojahrescharts. 2014 wurden in Deutschland hingegen wieder kleinere Brötchen gebacken: Außer "Vaterfreuden" von und mit Matthias Schweighöfer schaffte es kein deutscher Film in die Top Ten. Rund 2,4 Millionen Zuschauer sahen die Komödie.

7. "Guardians of the Galaxy"

In den USA waren die "Guardians of the Galaxy" in den letzten 365 Tagen nicht zu toppen: Die Newcomer aus dem Hause Marvel ließen etablierte Comic-Helden wie die X-Men, The Amazing Spider-Man und Captain America an den Kinokassen alt aussehen. Auch in Deutschland konnten Kinogänger nur schwer dem Charme von sprechenden Waschbären und schlagkräftigen Bäumen widerstehen: 1,8 Millionen Zuschauer beförderten die schrägen Helden auf Platz sieben.

8. "Rio 2 - Dschungelfieber"

Rio und die Deutschen - das passte in diesem Jahr wunderbar zusammen: zum einen, weil die deutsche Fußballnationalmannschaft in Rio den vierten Weltmeistertitel holte, zum anderen, weil die brasilianische Stadt auch einem vogelwilden Animationsfilm den Namen gibt, dessen zweiter Teil in Deutschland ähnlich gut angenommen wurde wie der Vorgänger: Mit 1,75 Millionen verkauften Tickets flattert "Rio 2 - Dschungelfieber" in die Charts.

9. "Bad Neighbors"

"Godzilla"? "Hercules"? "The Expendables"? Sie konnten alle nichts ausrichten gegen Zac Efron und eine Handvoll aufsässiger Collegelümmel: "Bad Neighbors" fegte hierzulande eine ganze Reihe potenzielle Sommer-Blockbuster zur Seite und kalauerte sich mit 1,7 Millionen Zuschauern gerade noch unter die zehn erfolgreichsten Filme des deutschen Kinojahres.

10. "Lucy"

Ihren Platz in den deutschen Top Ten wird "Lucy" wohl nicht lang genießen können: Rund 1,6 Millionen Anhänger verzeichnet die französisch-amerikanische Superheldin hierzulande zum Jahresende - "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere" zog bereits in den ersten fünf Tagen über 1,5 Millionen Zuschauer in die deutschen Kinos. Stolz sein darf Scarlett Johansson auf ihre "Lucy" trotzdem: die war in Deutschland immerhin zugkräftiger als Angelina Jolies "Maleficent".

Quelle: teleschau - der mediendienst