Kevin Spacey wird wieder Präsident

Kevin Spacey wird wieder Präsident





Im Weißen Haus kennt er sich dank seiner Rolle in "House Of Cards" ja schon bestens aus: In "Elvis & Nixon" wird Kevin Spacey nun den 37. Präsidenten der Vereinigten Staaten spielen, berichtet "Deadline". Das Drama der Independent-Filmerin Liza Johnson handelt von dem spontan arrangierten Treffen von Richard Nixon und Elvis Presley, das im Dezember 1970 im Oval Office stattfand. Ihr Gespräch soll sich um Patriotismus und Drogenmissbrauch gedreht haben und endete damit, dass Nixon dem später selbst tablettensüchtigen Rockstar eine Dienstmarke des Bureau of Narcotics and Dangerous Drugs aushändigte. Die Rolle Presleys wird Michael Shannon übernehmen, der schon in Liza Johnsons Drama "Return" (2012) eine Hauptrolle spielte.

Quelle: teleschau - der mediendienst