"Lego Batman" bekommt eigenen Film

"Lego Batman" bekommt eigenen Film





"Hier ist alles super", sangen die kleinen bunten Plastikmännchen im "Lego Movie" - und hatten damit völlig recht: Der fantasievolle Familienfilm erhielt nicht nur hervorragende Kritiken, sondern spielte weltweit auch rund 470 Millionen US-Dollar ein. Kein Wunder also, dass Warner es nun eilig hat, an diesen Erfolg anzuknüpfen: der schlecht gelaunte Lego-Batman, der in der englischen Fassung von Will Arnett synchronisiert wurde, erhält laut "The Hollywood Reporter" 2017 seinen eigenen Film. Chris McKay, der im Ausgangsfilm für die Animationen hauptverantwortlich war, soll Regie führen, als Drehbuchautor wurde Seth Grahame-Smith ("Abraham Lincoln Vampirjäger") engagiert. Die direkte Fortsetzung von "The Lego Movie" dürfte für das Spin-Off wohl ein wenig nach hinten verschoben werden. Im Herbst 2016 feiern noch Legos kämpferische "Ninjago" ihr Kinodebüt.

Quelle: teleschau - der mediendienst