Daniela Katzenberger

Daniela Katzenberger





Brustvergrößerung durch Hypnose?

Gefärbte Haare, Kunstnägel, tätowierte Augenbrauen und vergrößerte Brüste: An Daniela Katzenbergers Körper ist nicht mehr alles so, wie Gott es schuf. Doch im Gegensatz zu vielen anderen Prominenten, die der Natur ein bisschen nachgeholfen haben, spricht die Kultblondine, die am 1. Oktober ihren 28. Geburtstag feierte, offen über ihre Beauty-Geheimnisse. Dass man sich aber nicht unbedingt unters Messer legen muss, um der Schönheit auf die Sprünge zu helfen, zeigt die gebürtige Ludwigshafenerin in ihrer neuen VOX-Sendung "Daniela Katzenberger - natürlich schön" (ab 21. Oktober, immer dienstags, 20.15 Uhr). Von Vampir-Facial, über Gesichtsyoga bis hin zur Brustvergrößerungshypnose testet die gelernte Kosmetikerin die Beauty-Tricks von Frauen aus aller Welt. Das wirksamste Schönheitselexier hat sie aber bereits gefunden: Seit einem Dreivierteljahr liebt Daniela Costa Cordalis' Sohn Lucas - und in weiteren neun Monaten sind die beiden womöglich schon zu dritt

teleschau: Worum geht es in Ihrer neuen Sendung?

Daniela Katzenberger: Meine neue Sendung heißt zwar "Daniela Katzenberger - natürlich schön", hat aber nichts damit zu tun, dass ich natürlich schön bin. (lacht) Stattdessen geht es um Schönheitsrituale aus der ganzen Welt. Ich bin durch verschiedene Länder gereist, um herauszufinden, was die Mädels dort machen, um schön zu sein. Dabei bin ich auf große Unterschiede gestoßen. In jedem Land haben die Frauen verschiedene Tricks und schwören auf unterschiedliche Dinge.

teleschau: Von welchem Schönheitsritual waren Sie besonders überrascht?

Katzenberger: Ich war generell sehr von Asien begeistert. Was ich vorab verraten kann, ist, dass viele Frauen dort bereit sind, wahnsinnige Schmerzen auf sich zu nehmen, um schön zu sein. Ich war dort zum Beispiel bei einer Lid-Operation dabei. Weniger schmerzhaft, aber ebenso angesagt in Asien ist Gesichts-Yoga. Das klingt erstmal langweilig, ist aber sehr effektiv. Es kostet nichts, nimmt täglich nur drei Minuten Zeit in Anspruch und bringt wirklich was. Ich habe es ausprobiert und hatte danach zwei Tage lang Muskelkater im Gesicht. So viele Menschen machen immer nur Yoga für den Körper, dabei ist das Gesicht genauso wichtig. Es hat ja auch Muskeln, die man trainieren kann. Auch eine Brustvergrößerungs-Hypnose fand ich toll! Die habe ich in England ausprobiert. Da hatte ich einen Hypnotiseur, der eine Stunde lang mit meinen Brüsten gesprochen hat. (lacht)

teleschau: Konnten Sie anschließend einen Unterschied feststellen?

Katzenberger: Das darf ich leider nicht verraten, das erfährt man dann in der Sendung. In Amerika habe ich übrigens eine Eigenblut-Therapie ausprobiert, also ein "Vampire-Facial" ... In der Sendung verrate ich dann, wie das war.

teleschau: Käme für Sie noch mal eine Operation in Frage, oder sind Sie nun rundum glücklich mit Ihrem Aussehen?

Katzenberger: Im Moment bin ich sehr zufrieden mit meinem Aussehen. Aber wer weiß, wie ich mit 50 aussehe. Wenn mir die Brüste dann bis in die Turnschuhe hängen, dann wäre ich auf jeden Fall noch mal bereit, die machen zu lassen. Aber erst im Alter. Ich bin jetzt 28 Jahre alt und kann im Moment sagen, dass alles so in Ordnung ist. Aber man weiß ja nie so genau, wie der Körper sich verändert - zum Beispiel, wie ich nach einer Geburt aussehe.

teleschau: Oha! In letzter Zeit hörte man immer häufiger, dass Sie mit Ihrem Partner Lucas Cordalis über Nachwuchs nachdenken ...

Katzenberger: Ja, das stimmt.

teleschau: Wie konkret ist die Kinderplanung?

Katzenberger: Sehr konkret. Allerdings kann ich natürlich nicht wissen, wann ich schwanger werde.

teleschau: Möchten Sie vorher heiraten?

Katzenberger: Geplant ist die Hochzeit noch nicht konkret, aber auf gar keinen Fall ausgeschlossen.

teleschau: Vorher muss der Mann ja auch erst mal einen romantischen Antrag machen, oder?

Katzenberger: Ja! Der wird auch schon wahnsinnig unter Druck gesetzt von der ganzen Familie - sowohl von seiner als auch von meiner. Ich bin da auch sehr altmodisch und erwarte den Antrag von ihm - irgendwann mal. Aber es wird ihm schon nahegelegt, dass er das machen muss. (lacht)

teleschau: Er hat ja auch südländisches Blut, da gehört es sich ja, dass der Mann den Antrag macht ...

Katzenberger: Auf jeden Fall, so sehe ich das auch. In meiner Sendung "Das Hochzeitsgeheimnis" hat einmal eine Frau dem Mann einen Antrag gemacht. Da wusste ich nicht genau, wie ich das finden soll, ehrlich gesagt. Wenn der Mann nicht in die Pötte kommt, dann würde ich denken, dass er mich vielleicht gar nicht heiraten möchte. Aber nach nur acht Monaten Beziehung hat Lucas noch ein bisschen Zeit.

teleschau: Es ist ja wohl ein gutes Zeichen, dass Ihre beiden Familien sich wünschen, dass Sie heiraten ...

Katzenberger: Ja, und er möchte das ja auch. Vor ein paar Wochen hatten wir das Thema Schmuck, und ich habe mich bei ihm beschwert: "Du schenkst mir nie einen Ring!". Da hat er zu mir gesagt: "Ich schenke dir Halsketten und Ohrringe, aber wenn ich dir einen Ring schenke, dann ist es dieser eine."

teleschau: Wie geht es beruflich weiter: Planen Sie neben der TV-Sendung auch weitere Schauspielprojekte, nachdem Ihr ARD-Film so gut ankam?

Katzenberger: Ich kann so viel sagen: Nach der Ausstrahlung war es für mich nicht selbstverständlich, dass da noch weitere Angebote kommen. Die kamen aber wider Erwarten. Vielleicht nehme ich die Schauspielerei nach Abschluss der Dreharbeiten zu "natürlich schön" in Angriff.

teleschau: Sie haben ja vor Ihrer Fernsehkarriere eine Ausbildung zur Kosmetikerin und Visagistin gemacht - wen würden Sie gerne mal umstylen?

Katzenberger: Natürlich unsere Bundeskanzlerin. Das wäre schön. Die würde ich zu einer asiatischen Behandlung schicken - danach wäre das Gesicht wieder ganz straff. Und vielleicht würden dann auch die Mundwinkel weniger hinunterhängen. (lacht)

teleschau: Bei Facebook haben Sie ein Foto gepostet, das das Ergebnis vom Leberwurstbrot-Verzicht zeigt. Was tun Sie sonst noch für Ihren Körper?

Katzenberger: Dadurch, dass ich noch jung bin, geht das bei mir mit der Bikinifigur sehr flott. Ich habe abends immer einen Eiweißshake oder Smoothie getrunken, und nach ein paar Wochen sind die Pfunde dann gepurzelt. Das geht ganz schnell, weil ich auch viel unterwegs bin und auf Mallorca wenig Auto fahre, sondern viel herumlaufe oder das Fahrrad nehme.

teleschau: Können Sie sich auf Mallorca noch ungestört bewegen, oder werden Sie ständig von Fans belagert?

Katzenberger: Es gibt verschiedene Gegenden. In einigen sind sehr viele Deutsche, wo ich eher angesprochen werde. Aber generell habe ich auf Mallorca eine sehr hohe Lebensqualität und kann mich frei bewegen.

teleschau: Sprechen Sie Spanisch?

Katzenberger: Ich lerne es langsam. Aber eher so nebenbei. Wenn man Wörter öfter hört, dann saugt man die auf. Was mich unheimlich nervt ist, wenn sich mein Freund auf Spanisch unterhält und ich dann etwas nicht verstehe.

Quelle: teleschau - der mediendienst