TIFF-Gewinner gleich Oscar-Anwärter?

TIFF-Gewinner gleich Oscar-Anwärter?





Hierzulande ist das Toronto International Film Festival (TIFF) nur ein Ereignis der Filmindustrie unter vielen. In Nordamerika jedoch gilt es als eines der wichtigsten Treffen der Branche. In den vergangenen Jahren geriet es gar zum Wegweiser für die Oscar-Verleihung. So können sich die diesjährigen Gewinner durchaus auch Hoffnung machen, bei den Acadamy Awards ein Wörtchen mitzureden. Den mit dem People's Choice Award wichtigsten Preis des Festivals räumte Regisseur Morten Tyldum mit seinem Weltkriegs-Drama "The Imitation Game" (Start: 22. Januar 2015) ab, in dem Benedict Cumberbatch die Hauptrolle des britischen Erfinders der Enigma-Verschlüsselungsmaschine spielt. Als bester Dokumentarfilm wurde Hajooj Kukas "Beats Of The Antonov" ausgezeichnet, der die Situation sudanesischer Bürgerkriegsflüchtlinge beleuchtet. Den "Midnight Madness"-Award für den besten Horror- und Fantasyfilm gewann die Vampir-Mockumentary "5 Zimmer Küche Sarg" von Taika Waititi und Jemaine Clement, die am 30. Oktober in die deutschen Kinos kommt.

Quelle: teleschau - der mediendienst