Frankenstein trifft "Game Of Thrones"

Frankenstein trifft "Game Of Thrones"





Nicht nur J.R.R Tolkiens Leben wird derzeit doppelt verfilmt - auch die Biografie seiner Landsfrau Mary Shelley scheint genug Stoff für zwei Biopics zu bieten: Zwei Wochen, nachdem Elle Fanning für die Rolle der "Frankenstein"-Autorin in Haifaa Al-Mansours "A Storm in the Stars" gecastet wurde, stellte Coky Giedroyc nun "Game Of Thrones"-Schönheit Sophie Turner als ihre Mary Shelley für "Mary Shelley's Monster" vor. Während "A Storm in the Stars" zeigen soll, wie die 17-jährige Mary ihren späteren Ehemann Percy Shelley kennenlernte, rückt "Mary Shelley's Monster" die Jahre in den Fokus, in denen die junge Britin ihren bekanntesten Roman schrieb. "Deadline" zufolge wurden neben Sophie Turner auch Jeremy Irvine ("Gefährten") als Shelleys Ehemann und Taissa Farmiga ("The Bling Ring") als Shelleys Stiefschwester engagiert. Die Dreharbeiten sollen Ende des Jahres in Großbritannien und Malta stattfinden.

Quelle: teleschau - der mediendienst