Hallo, hier ist Zack Snyder ...

Hallo, hier ist Zack Snyder ...





Lästert nicht über Aquaman - das lernten nun die Hörer einer Radioshow in Detroit, wo derzeit "Batman v Superman: Dawn of Justice" gedreht wird: Wenige Minuten, nachdem sie sich despektierlich über den Comic-Helden Aquaman äußerten, der Gerüchten zufolge im Film auftauchen wird, erhielten die Moderatoren der Morgensendung einen Anruf - von Regisseur Zack Snyder, wie das Filmportal "The Wrap" inzwischen verifizieren konnte. Zwar wollte der Filmemacher noch immer nicht bestätigen, dass die Figur tatsächlich eine Rolle im Superheldenabenteuer spielen werde. Er wies aber darauf hin, dass der Herrscher von Atlantis eigentlich ein ziemlich harter Kerl sei und mit seinem Dreizack und übermenschlicher Stärke "Superman in Stücke schneiden" könne. Das wiederum dürfte die Spekulationen nähren, dass Muskelprotz Jason Momoa ("Conan", "Game Of Thrones") für eben jene Rolle engagiert wurde. "Batman v Superman: Dawn of Justice" soll am 24. März 2016 in die deutschen Kinos kommen - und angeblich wurden bereits zwei verschiedene Autoren, nämlich Will Beall ("Gangster Squad") und Kurt Johnstad ("300"), beauftragt, eigenständige "Aquaman"-Abenteuer für Warner zu verfassen ...

Quelle: teleschau - der mediendienst