Die Uroma aller Teenie-Vampirfilme wird neu aufgelegt

Die Uroma aller Teenie-Vampirfilme wird neu aufgelegt





Die Jüngeren werden sich kaum erinnern: Lange vor dem Teenie-Vampir-Hype dieser Tage gab es bereits einen überaus erfolgreichen Blutsaugerfilm. Vor 20 Jahren bissen sich Brad Pitt und Tom Cruise in "Interview mit einem Vampir" durch die hohe Gesellschaft des 18. Jahrhunderts. Nun soll das Fantasydrama neu verfilmt werden. Universal, Imagine und der Produzent Brian Grazer ("J. Edgar") sicherten sich die gesamten Rechte an der zehnteiligen Roman-Reihe "The Vampire Chronicles" der amerikanischen Autorin Anne Rice. Auf dem ersten Teil "Gespräch mit einem Vampir" basierte der Film von 1994, der mit der geplanten Kinoreihe wohl eine Neuauflage bekommen dürfte. Auch Teile des zweiten Buches "Königin der Verdammten" verarbeitete man schon 2002 in einem gleichnamigen Film, in dem auch Ansätze des dritten Romans "Der Fürst der Finsternis" zu finden sind. An den neuen Umsetzungen soll auch das Drehbuch- und Produzentenduo Alex Kurtzman und Roberto Orci ("Star Trek: Into Darkness") mitwirken.

Quelle: teleschau - der mediendienst