Der Meister des Make-Up ist tot

Der Meister des Make-Up ist tot





Hollywoods "Godfather of Make-Up" lebt nicht mehr: Dick Smith, der als Pionier der modernen Maskenbildnerkunst und Special Effects im Film galt, ist im Alter von 92 Jahren in Los Angeles gestorben. Bereits in den 1940er-Jahren hatte der hochbegabte Handwerker im Fernsehen begonnen. In den folgenden sechs Jahrzehnten verwandelte er in Dutzenden Kinofilmen vom Nebendarsteller bis zur Hollywoodgröße jede Menge Schauspieler in gänzliche neue Figuren. So war Smith unter anderem für die Alterung Dustin Hoffmans 1970 in "Little Big Man" und Robert De Niros Irokesenschnitt in "Taxi Driver" (1976) verantwortlich. Legendär dämonisierte er Linda Blair 1973 in "Der Exorzist" und ließ Marlon Brando 1972 in "Der Pate" zur Mafiagröße werden. Für seine Arbeit in "Amadeus" erhielt Smith 1985 den Oscar und wurde 2011 erneut von der Academy für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Smiths Tod teilte sein Schützling Rick Baker über Twitter mit: "Der Meister ist gegangen. Mein Freund und Mentor Dick Smith ist nicht mehr bei uns. Die Welt wird nicht die selbe bleiben."

Quelle: teleschau - der mediendienst