Der Sechs-Millionen-Dollar-Mark

Der Sechs-Millionen-Dollar-Mark





Remakes für die große Leinwand sind stark in Mode, mittlerweile gräbt Hollywood dafür auch die alten Serien aus: so beispielsweise die Reihe "Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann", die in den 70er-Jahren in den USA überaus erfolgreich war. Sie erzählt die Geschichte des Piloten Colonel Steve Austin, der nach einem Flugzeugabsturz nur durch eine sechs Millionen Dollar teure Operation gerettet werden kann und fortan außergewöhnliche Kräfte besitzt. Wie unter anderem "The Tracking Board" berichtet, könnte in einer geplanten Filmadaption des Klassikers Mark Wahlberg (ab 17.07. in "Transformers 4: Ära des Untergangs") die Rolle des durch einen High-Tech-Körper gepimpten Steve Austin übernehmen. Produziert werden soll die Neuumsetzung des Stoffes, die bereits seit den 90er-Jahren in Planung ist, von "Lone Survivor"-Regisseur Peter Berg, der auch für die Regie des "Sechs Millionen"-Filmes im Gespräch ist.

Quelle: teleschau - der mediendienst