Filmlegende Paul Mazursky gestorben

Filmlegende Paul Mazursky gestorben





Der US-amerikanische Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Paul Mazursky ist am Montag im Alter von 84 Jahren in Los Angeles an Herzversagen verstorben. Mazursky, der mit seinen Filmen fünfmal für den Oscar nominiert war, galt als einer der begabtesten amerikanischen Autorenfilmer und machte sich mit Werken wie "Eine entheiratete Frau" (1978), "Zoff in Beverly Hills" (1986) oder "Ein ganz normaler Hochzeitstag" (1989, mit Woody Allen und Bette Middler) einen Namen. Bekannt war der Sohn jüdischer Immigranten für seine satirische Beschäftigung mit den neurotischen Seiten der amerikanischen High Society. Nach dem Tode Mazurskys schrieb der Regisseur Mel Brooks auf Twitter: "Er war unser amerikanischer Fellini. Ich werde ihn sehr vermissen".

Quelle: teleschau - der mediendienst