Roland Emmerich geht wieder durchs "Stargate"

Roland Emmerich geht wieder durchs "Stargate"





"Stargate, ich habe dich vermisst", twitterte Roland Emmerich, nachdem MGM und Warner die Katze aus dem Sack gelassen hatten: Der Regisseur und Co-Autor des Sci-Fi-Klassikers "Star Gate" (1994) wird eine neue Trilogie über die Wurmlochportale drehen. "Die Geschichte liegt uns sehr am Herzen. Die Chance zu haben, diese Welt wieder zu besuchen, fühlt sich an, wie nach langer Zeit nach Hause zurückzukehren", freuen sich Emmerich und Dean Devlin, die das "Stargate"-Universum damals gemeinsam erdachten. Ob die beiden auch für die neuen Filme Drehbücher schreiben werden, ließ MGM in seiner Ankündigung genauso offen wie die Frage, ob ein Comeback der ursprünglichen "Stargate"-Hauptdarsteller James Spader und Kurt Russell bevorsteht.

Quelle: teleschau - der mediendienst