John Hurt als "Don Quixote" im Gespräch

John Hurt als "Don Quixote" im Gespräch





Hat Terry Gilliam für seinen ewigen Kampf gegen die Windmühlen nun einen neuen Hauptdarsteller gefunden? Am Rande des britischen Derby Film Festivals verriet John Hurt bei einer offenen Fragerunde, dass Gilliam ihn für sein lang geplantes Projekt "The Man Who Killed Don Quixote" gewinnen wollte. Robert Duvall, der bisher als Ritter von der traurigen Gestalt gehandelt wurde, wäre damit aus dem Rennen. Dem "Sicblog" zufolge ließ Hurt aber offen, wie die Gespräche verliefen. "Variety" fand heraus, dass Gilliam 2015 mit den Dreharbeiten beginnen möchte. Seit 15 Jahren arbeitet der Regisseur inzwischen an einer Realisierung des Films. Erkrankungen diverser Darsteller, Streitereien mit Versicherungsgesellschaften und die Unberechenbarkeit der Natur ließen das Projekt immer wieder scheitern. Die preisgekrönte Dokumentation "Lost in La Mancha" gibt einen interessanten Einblick über die bisher schwierige Produktion des Films.

Quelle: teleschau - der mediendienst