Sony lässt die Puppe tanzen

Sony lässt die Puppe tanzen





Barbie macht Hollywood-Karriere: Sony Pictures plant in Zusammenarbeit mit dem Spielzeughersteller Mattel, die wohl berühmteste Puppe der Welt ins Kino zu bringen. Drehstart für die Realverfilmung soll dem "Hollywood Reporter" zufolge Ende des Jahres sein, eine mögliche Barbie-Darstellerin ist aber noch nicht gefunden. "Wir wussten schon immer, dass die Story von Barbie großes Potenzial besitzt", sagte die Vorsitzende von Columbia Pictures, Hannah Minghella. Aber erst das Drehbuch von Jenny Bicks ("Rio 2") sowie die Ideen der beiden Produzenten Walter F. Parkes und Laurie MacDonald ("Men In Black 3", "Flight") brachten den Stein ins Rollen, so die Managerin weiter. Bislang brachte es die 1959 erfundene Puppe auf mehrere TV-Serien und Animationsfilme. Zeitgleich arbeiten Sony und Mattel an einer Verfilmung des männlichen Barbie-Pendants, der Action-Figur He-Man.

Quelle: teleschau - der mediendienst