Und noch einmal: "Pink Panther" bekommt ein Remake

Und noch einmal: "Pink Panther" bekommt ein Remake





MGM plant erneut ein "Pink Panther"-Reboot. Nachdem 2006 und 2009 wiederholt versucht wurde, das 60er-Jahre-Original von Regisseur Blake Edwards als Remake in die Neuzeit zu übertragen, setzt das Studio nun auf eine Neu-Interpretation des klassischen Stoffes. Die Produzenten um Schauspielerin und Witwe des Regisseurs, Julie Andrews ("Mary Poppins"), planen, nicht den schrulligen Inspektor Jacques Clouseau in den Mittelpunkt der Handlung zu stellen, sondern den titelgebenden rosaroten Panther. Laut "Heat Vision" soll der Film ein Hybrid mit echten Schauspielern und Zeichentrickcharakteren werden. "Wir werden versuchen, Blakes Erbe des Franchises weiter wachsen zu lassen", erklärte Andrews. Sie freue sich, dass der nächste Schritt nun getan werden musste, einer vierten Generation von Kinogängern den ikonischen rosaroten Panther zu zeigen. "Die Simpsons - Der Film"-Regisseur David Silverman steht im Gespräch für die künstlerische Leitung, ein Starttermin steht noch aus.

Quelle: teleschau - der mediendienst