Männerwelt Hollywood

Männerwelt Hollywood





Auch an die Kollegen, "die immer noch wie Narren an der Idee festhalten, dass Filme über Frauen nur ein Nischenpublikum ansprechen", dachte Cate Blanchett in ihrer Rede, als sie kürzlich den Oscar für ihre Hauptrolle in "Blue Jasmine" entgegennahm. Dass diese Ansicht in der Filmbranche tatsächlich noch weit verbreitet ist, belegt eine neue Studie des Center for the Study of Women in Television and Film der San Diego State University: Von den Protagonisten in den 100 kommerziell erfolgreichsten Filmen des Jahres 2013 waren lediglich 15 Prozent Frauen. Auch nur 30 Prozent der Sprechrollen, egal ob groß oder klein, entfielen auf weibliche Figuren. Außerdem falle Frauen in Filmen deutlich seltener eine Anführerrolle zu als Männern, selbst klare Ziele seien bei weiblichen Charakteren seltener erkennbar. "Im Großen und Ganzen hat sich die Zahl der weiblichen Protagonisten und der Sprechrollen für Frauen im letzten Jahrzehnt kaum verändert", fasste Studienherausgeberin Dr. Martha M. Lauzen im "Hollywood Reporter" zusammen.

Quelle: teleschau - der mediendienst