"Movie 43" und Will Smith mit Himbeeren vergoldet

"Movie 43" und Will Smith mit Himbeeren vergoldet





Schmeichelhaft ist sie nicht, die Goldene Himbeere. Zum 34. Mal wurde am Samstag der bekannteste Negativpreis Hollywoods vergeben, und Will Smith kann sich genauso als "Sieger" fühlen wie der starbesetzte Episodenfilm "Movie 43". Smith wurde als schlechtester Nebendarsteller und gemeinsam mit Sohnemann Jaden als schlechtestes Filmduo ausgezeichnet. Jadens Leistung als Hauptdarsteller verdiente ebenso einen "Razzie Award". Für "Movie 43" dürfen sich gleich mehrere Personen die Schmach teilen. Die 19 Drehbuchautoren wurden genauso wie auch die 13 Regisseure mit einer vergoldeten Frucht bedacht. Die Komödie mit Halle Berry, Uma Thurman, Hugh Jackman und Kate Winslet gewann auch die Hauptkategorie als schlechtester Film. Adam Sandler und sein "Kindsköpfe"-Nachfolger gingen trotz acht Nominierungen leer aus. Persönlich nahm keiner der Preisträger einen der Awards entgegen.

Quelle: teleschau - der mediendienst