"12 Years A Slave" holt Bafta-Award

"12 Years A Slave" holt Bafta-Award





Auch wenn sich kaum ein Experte in diesem Jahr festlegen will, "12 Years A Slave" von Regisseur Steve McQueen geht wohl als großer Favorit ins Oscarrennen. Das Sklavendrama holte nun nach dem Golden Globe im Januar auch den Bafta-Award für den besten Film der Saison. Auch Hauptdarsteller Chiwetel Ejiofor setzte sich gegen die namhafte Konkurrenz durch. Bei den Frauen durfte sich wie auch bei den Globes Cate Blanchett ("Blue Jasmine") freuen, Alfonso Cuarón nahm einen von insgesamt sechs Auszeichnungen für seinen Film "Gravity" als bester Regisseur entgegen. Als Nebendarsteller wurden Jennifer Lawrence ("American Hustle") und Barkhad Abdi ("Captain Phillips") von der Britischen Filmakademie ausgezeichnet.

Quelle: teleschau - der mediendienst