"Knight Rider"-Film nimmt Form an

"Knight Rider"-Film nimmt Form an





Die Serienneuauflage fürs Fernsehen ging 2008 mächtig in die Hose. Nun versucht es Hollywood mit einer Leinwandversion von "Knight Rider". Wie der Szeneblog "Schmoes Know" berichtet, habe die zuständige Produktionsfirma Weinstein schon zwei Mitwirkende für das Projekt gefunden. So könnte Chris Pratt ("Parks and Recreation") die Rolle des Michael Knight einnehmen und damit David Hasselhoff beerben. Die Stimme von K.I.T.T., dem sprechenden Pontiac Firebird, soll Danny McBride ("Das ist das Ende") liefern. Mit dieser Konstellation könnte "Knight Rider" ähnlich wie die 2012-er Verfilmung der Serie "21 Jump Street - Tatort Klassenzimmer" einen eher komödiantischen Charakter bekommen.

Quelle: teleschau - der mediendienst