Cumberbatch bleibt beschäftigt

Cumberbatch bleibt beschäftigt





Die Macher von "Blood Mountain" können sich wohl glücklich schätzen, ein solch bekanntes Gesicht wie das von Benedict Cumberbatch auf ihr Plakat drucken zu können: Nach Filmen wie "12 Years A Slave", "Der Hobbit - Smaugs Einöde" oder "Star Trek: Into Darkness" wird der Brite nun auch im Thriller des russischen Regisseurs Sergey Bodrov ("Der Mongole") zu sehen sein. Der Film wird von einem Chef einer Privatarmee handeln, dessen Truppe bei einem Überraschungsangriff ausgelöscht wird. Mit einem gesuchten Topterroristen im Schlepptau muss er sich alleine durch das feindliche Terrain kämpfen. Tarantino-Intimus Lawrence Bender kümmert sich um die Produktion.

Quelle: teleschau - der mediendienst