Tarantino kippt "The Hateful Eight"

Tarantino kippt "The Hateful Eight"





Der erst kürzlich angekündigte Western "The Hateful Eight" wird doch nicht Quentin Tarantinos nächstes Projekt sein - die Gründe legte der Autor und Regisseur gegenüber "Deadline" dar: "Ich bin wirklich niedergeschlagen. Ich habe das Skript fertig, ein erstes Konzept erstellt und hatte nicht vor, bis zum nächsten Winter in einem Jahr zu drehen." Plötzlich bekam Tarantinos Agent Anrufe von Kollegen, die ihre Klienten für bestimmte Rollen platzieren wollten: "Ich habe das Skript nur sechs Leuten vorgelegt, und plötzlich wurde es geleakt." Der 50-jährige Star-Regisseur geht davon aus, dass entweder Michael Madsens ("Kill Bill") oder Bruce Derns ("Nebraska") Manager das Drehbuch weitergegeben hat. Tarantino will den Stoff nun zumindest als Buch veröffentlichen und sich dann einfach der nächsten Idee widmen: "Ich habe noch zehn solcher Geschichten auf dem Kasten."

Quelle: teleschau - der mediendienst