Anne Franks Geschichte als Animationsfilm

Anne Franks Geschichte als Animationsfilm





Ari Folman ist nicht bekannt für 3D-Technik im Stile von Pixar oder Dreamworks, sondern für eine ernsthafte Art des Animationsfilms. Sein neuestes Projekt soll die Geschichte der Anne Frank behandeln, des Mädchens, das ihre erfolglose Flucht vor den Nazis in einem Tagebuch niederschrieb. Der Israeli Folman, der sich in "Waltz with Bashir" 2008 vielfach ausgezeichnet mit dem Massaker von Sabra und Schatila im libanesischen Bürgerkrieg befasste, erklärte gegenüber "The Hollywood Reporter", dass er es als eine große Herausforderung sehe, Anne Franks Tagebuch auf die Leinwand zu bringen: "Um die Erinnerung für jüngere Generationen am Leben zu halten, braucht es einfach modernes, kunstvolles Material." Folman habe bereits vollen Zugriff auf die Archive des Anne Frank Fonds in Basel und soll im Winter 2014 mit der Produktion beginnen.

Quelle: teleschau - der mediendienst