Das Geheimnis der Bäume

Das Geheimnis der Bäume





Bäume statt Pinguine

Der Franzose Luc Jacquet sorgte 2005 mit "Die Reise der Pinguine" für Aufsehen. Unter anderem gewann die liebevolle Dokumentation über den beschwerlichen Weg der Kaiserpinguine in der Antarktis einen Oscar. Nun, neun Jahre später, macht der Naturliebhaber darauf aufmerksam, dass ohne die Urwälder das Ökosystem ins Wanken geraten würde. Vor allem der prähistorische Regenwald hat es dem Regisseur angetan. Gedreht wurde vor allem in Peru und Gabun. "Die Bäume verkörpern die Zeit", sagt Bruno Ganz ("Der Untergang"), der dem französischen Biologen und Botaniker Francis Hallé seine Stimme leiht. Die Dokumentation startet in ausgewählten Lichtspielhäusern.

Quelle: teleschau - der mediendienst