Paul Walker stirbt bei Autounfall

Paul Walker stirbt bei Autounfall





"The Fast and the Furious"-Star Paul Walker ist tot: "Mit schwerem Herzen müssen wir bestätigen, dass Paul Walker heute bei einem tragischen Autounfall verstorben ist. Er fuhr bei einem Freund mit, beide verloren ihr Leben", schreibt seine Agentur am Sonntag auf Walkers offizieller Facebookseite. "TMZ" zufolge verlor der Fahrer in Santa Clarita, Kalifornien, die Kontrolle über seinen roten Porsche und rammte ein Hindernis. Der Wagen fing Feuer. Seit 1985 stand Walker regelmäßig vor der Kamera, zunächst in Nebenrollen in Filmen wie "Pleasantville - Zu schön, um wahr zu sein" (1998) und "Eine wie keine" (1999). Der große Durchbruch gelang dem Kalifornier 2001 mit dem Actionfilm "The Fast and the Furious", in dem er den Polizisten Brian O'Conner spielte, der undercover in der Straßenrennszene ermittelte. In vier von fünf bisher erschienenen Fortsetzungen nahm er die Rolle wieder auf, die Dreharbeiten zu "Fast & Furious 7" liefen bereits. Walkers Kollegen reagierten geschockt auf den Tod des 40-Jährigen: "Bruder, ich werde dich sehr vermissen. Ich bin absolut sprachlos. Der Himmel hat einen Engel mehr", schrieb Vin Diesel via Instagram. "All meine Stärke, meine Liebe und mein Glaube sind in dieser herzzereißenden Zeit bei Familie Walker", twitterte Dwayne Johnson. "Wir werden unsere Stärke in seinem Licht finden." Paul Walker hinterlässt eine 15-jährige Tochter, von deren Mutter er getrennt lebte.

Quelle: teleschau - der mediendienst