Ben Stiller bald nur noch Regisseur?

Ben Stiller bald nur noch Regisseur?





Wird Ben Stiller langsam der Schauspielerei müde? In einem Interview, das er dem "Hollywood Reporter" anlässlich seiner neuesten Regiearbeit "Das erstaunliche Leben des Walter Mitty" (Start: 01.01.2014) gab, räumte der 47-Jährige ein, dass er sich durchaus vorstellen könne, nur noch Regie zu führen. "Ich hoffe ehrlich gesagt, dass es so kommen wird, wenn die Rollen ausbleiben." Als Regisseur fühle er sich freier, denn der Auswahl seiner Projekte seien dann nicht mehr die Grenzen gesetzt, die er als Schauspieler kenne. Präsident Lincoln werde er beispielsweise nie spielen können, weil er nicht in das Profil passe, gab der 1,70 Meter kleine Filmemacher zu bedenken. Im Moment scheint es an Rollenangeboten allerdings noch nicht zu mangeln: Mit ihm in der Hauptrolle sind derzeit unter anderem Fortsetzungen von "Zoolander" und "Nachts im Museum" geplant.

Quelle: teleschau - der mediendienst